Chirurgische Karriere

Doktorarbeit im Ausland- richtiger Schritt in die Zukunft oder unnötige Herausforderung?

Home  |  Rubriken  |  Chirurgische Karriere  |  Doktorarbeit im Ausland- richtiger Schritt in die Zukunft oder unnötige Herausforderung?

Über diesen Podcast

Doktorarbeit im Ausland - lohnt sich das? Unser heutiger Gast Fiete Gehrisch hat es für uns ausgetestet und ein Jahr in Havard (Boston, USA) für seine experimentelle Doktorarbeit verbracht. Ehrlich und authentisch berichtet er von seinen Erfahrungen, von Bewerbung und Organisation über Finanzierung bishin zu Freizeitmöglichkeiten und beantwortet die Frage, ob er diese Erfahrung auch anderen Studierenden empfehlen würde. 

Moderator:in

Antonia Schumann

Interviewpartner:in

O. H. Fiete Gehrisch

Podcasts

Aktuelle Berufspolitik

Junge, warum hast du nichts gelernt? - Weiterbildung und das Krankenhaus­versorgungs­verbesserungs­gesetz

3 aus 3 bisher mit Songs im Titel, damit man auch wirklich daran hängen bleibt; aber das Thema ist ernst. Das KHVVG kommt und Weiterbildung wird darin noch klein (tatsächlich eher selten) geschrieben. Was es damit auf sich hat, was auf uns zu kommt, was man tun kann und was getan wird: das bespreche ich mit 3 Mitgliedern der gemeinsamen Weiterbildungskommission Chirurgie.

Weiterführende Literatur:
Bündnis Junge Ärztinnen und Ärzte; Positionspapier zur ärztlichen Weiterbildung anlässlich der Krankenhausreform - Die Weiterbildung muss mitgedacht werden -

Gemeinsame Weiterblidungskommission (WBK) Chirurgie: Positionspapier der Gemeinsamen Weiterbildungskommission Chirurgie zur Förderung und Aufrechterhaltung einer qualitativ hochwertigen und bedarfsgerechten Weiterbildung im Gebiet Chirurgie

Zum Podcast
Chirurgische Karriere

Surgical driver‘s licence: Ausbildung in der robotischen Chirurgie

Die robotische Chirurgie hat sich in den vergangen Jahren deutlich weiterentwickelt: insbesondere an Zentren wird der Robotor im Rahmen von viszeralchirurgischen Eingriffen nahezu täglich eingesetzt. Gleichzeitig fehlen strukturierte Weiterbildungskonzepte. Wie kann die Aus- und Weiterbildung zur Robotorchirurgin/zum Roboterchirurgen aussehen? Eine Herausforderung aber auch gleichzeitig eine Chance die wir mit PD Dr. med. Benjamin Strücker vom Universitätsklinikum Münster in dieser Podcastfolge thematisieren werden.

Zum Podcast
Aktuelles chirurgisches Wissen

Should I stay or should I go? Belastung nach Frakturen

Belastung nach Frakturen, schlecht untersucht, aber heiß diskutiert… Wenig Literatur und viel Emotion… Wir haben eine aktuelle Kongressitzung bei der VSOU zum Anlass genommen, das Thema Belastung nach Frakturen der unteren Extremität am Beispiel der Tibiakopffraktur für euch aufzuarbeiten.

weiterführende Literatur:
Characteristics of postoperative weight bearing and management protocols for tibial plateau fractures: Findings from a scoping review

John B. Arnold, Chen Gang Tu, Tri M. Phan, Mark Rickman, Viju Daniel Varghese, Dominic Thewlis, Lucian B. Solomon

Zum Podcast
Aktuelles chirurgisches Wissen

DCK Kompakt 2024

Das Surgeon Talk Team ist für Euch beim 141. Deutschen Chirurgie-Kongress in Leipzig ausgeschwärmt und hat Euch eine Menge spannender Kurz-Interviews mitgebracht. 

Wer diesen jährlich stattfindenden Kongress für alle Teilgebiete der Chirurgie noch nicht kennt, bekommt hier als Student:in, Weiterbildungsassistent:in oder ganz einfach chirurgisch Interessierte:r einen guten Überblick über relevante Themen und ganz sicher Appetit auf nächstes Jahr.

DCK Kompakt wurde produziert mit freundlicher Unterstützung von:

Zum Podcast

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Assistenzarzt
Martinistr. 52
20246 Hamburg

Beruflicher Werdegang

seit 04/2022
Assistenzarzt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

12/2021 – 03/2022
Tätigkeit als Impfarzt für das Deutsche Rote Kreuz Bremen 

Studium

12/2021                        Approbation als Arzt (Freie und Hansestadt Hamburg)

12/2021                          Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung

10/2020                          Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung

06/2017 – 04/2018      Studium der Humanmedizin an der Universidad del País Vasco, Campus Hospital Universitario Donostia, San Sebastian

03/2017                          Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung

seit 10/2014                  Studium der Humanmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

09/2013 – 09/2014      Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School Hamburg

seit 10/2013                  Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

07/2012                          Allgemeine Hochschulreife Schillergymnasium Frankfurt am Main

Promotion

02/2021
Publikation „Targeting the DNA Replication Stress Phenotype of KRAS Mutant Cancer Cells“ in Nature Scientific Reports          

11/2018 – 10/2019
Experimenteller Teil der Promotion – Harvard Medical School Laboratory of Cellular & Molecular Radiation Oncology, Professor Henning Willers MD (Massachusetts General Hospital)

10/2018
Letter of Award - Finanzielle Förderung des Forschungsvorhabens durch die Studienstiftung des deutschen Volkes

seit 08/2018
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Labor für Strahlenbiologie & Experimentelle Radioonkologie, AG1 Homologe Rekombination, Prof. Dr. Kerstin Borgmann – Replikationsstress und zytosolische DNA in KRAS mutierten Zellen des NSCLC