Aktuelles chirurgisches Wissen

Hemikolektomie rechts mit CME - ist das jetzt der neue Standard?

Home  |  Rubriken  |  Aktuelles chirurgisches Wissen  |  Hemikolektomie rechts mit CME - ist das jetzt der neue Standard?

Über diesen Podcast

Nach wie vor stellt die primäre Resektion die Standardtherapie des nichtmetastasierten Kolonkarzinoms dar. Analog zum weltweit anerkannten Konzept der TME (totalen mesorektalen Exzision) für das Rektumkarzinom wurde für das Kolonkarzinom das Konzept der CME (kompletten mesokolischen Exzision) vorgestellt. Dies beinhaltet die Entfernung des onkologisch relevanten Mesokolons und eine zentrale Ligatur der zu- und abführenden Gefäße mit radikaler Lymphknotendissektion.

Die aktuelle Datenlage zur CME zeigt mit starker Evidenz, dass die Präparate nach CME-Resektionen bessere histopathologische Qualitätskriterien aufweisen als jene nach konventionellen Kolonresektionen.

Wir wollen mit Prof. Stefan Benz aus Böblingen, einem der deutschen Protagonisten dieser neuen OP-Technik, über den Stellenwert eben dieser neuen OP-Technik sprechen.

Moderator:in

Prof. Dr. med. Stephan M. Freys

Interviewpartner:in

Prof. Dr. med. Stefan R. Benz

Podcasts

Chirurgische Karriere

Nachts allein im Klinikum - ein Survival Guide

Es ist soweit: der erste Nachtdienst steht an! Wer vor Aufregung vorher nicht schlafen kann, dem hilft möglicherweise diese Ausgabe von Surgeon Talk. Dr. med. Annabel Hildebrandt, Assistenzärztin in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, gibt Tipps und Tricks und erzählt aus den eigenen ersten Nachtdiensten. 

Zum Podcast
Chirurgische Karriere

Obdachlosenversorgung in Hamburg - Einblicke zweier Medizinerinnen

Menschen ohne festen Wohnsitz kämpfen gegen viele Probleme und sind dabei auch oft gesundheitlich stark angeschlagen. Meine Gäste Dr. Levke Sonntag vom Arztmobil Hamburg und Darja Sadeghi von der StuPoli Hamburg helfen mit ihren Teams ehrenamtlich bei der Versorgung der medizinischen Leiden der Patienten. Sie berichten von den Umständen, den Schwierigkeiten, aber auch von den schönen Seiten ihres Engagements in unserer neuesten Ausgabe. 

Zum Podcast
Wissenschaft­liche Publikationen

Wunderheilung durch Immuntherapie? PD-1 Blockade in Mismatch Repair-Deficient, locally advanced rectal cancer

Mit meinem Gast wollen wir die Ergebnisse einer NEJM Studie diskutieren, welche erstaunliche Ergebnisse durch den Einsatz von PD-1 Hemmern bei fortgeschritteten Rektumcarcinomen gezeigt hat. Ist die Wunderwaffe gegen Krebs gefunden ? Wie Aussagekräftig sind diese Ergebnisse und was heißt das für die zukünftige Therapie? 

Zum Podcast
Chirurgische Karriere

Fridays for Future - All Days for Surgery

Chirurgische Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft (="Future"), für diese "Future" reicht aber nicht nur ein Eingriff every "Friday". Nachwuchsarbeit ist gerade in der aktuellen Zeit wichtiger denn je, dazu gehören neben einer guten operativen Ausbildung auch die richtigen Rahmenbedingungen. In der aktuellen Folge diskutieren 2 Nachwuchsarbeitsexperten anhand eingener, aktueller Artikel Problemfelder, aber auch Lösungsmöglichkeiten.

Literatur:

1) Huber, T., Hüttl, F., Braun, B., Blank, B., Schierholz, S., Fritz, T., & Kroeplin, J. (2022). Fridays for future!–All days for surgery!. Der Chirurg, 1-6.

2) Kneist, W., Huber, T., Paschold, M., Bartsch, F., Herzer, M., & Lang, H. (2016). Transparente operative Weiterbildung in der Viszeralchirurgie. Der Chirurg, 87(10), 873-880.

3) Kröplin, J., Huber, T., Geis, C., Braun, B., & Fritz, T. (2022). eSurgery—digital transformation in surgery, surgical education and training: survey analysis of the status quo in Germany. European Surgery, 1-10

Zum Podcast

Prof. Dr. med. Stefan Benz ist Chefarztes der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax und Kinderchirurgie des Klinikums Sindelfingen-Böblingen am Standort Böblingen und Ärztlicher Direktor. Er erhielt seine Ausbildung an den Universitäten Tübingen, Rostock und Freiburg. Sein klinischer Schwerpunkt ist die onkologische Viszeralchirurgie. Wissenschaftlich beschäftigt er sich seit 2005 mit den operativen Verfahren der Kolonkarzinomchirurgie. Er ist principal inviestigator der multizentrischen Resektatstudie, die nach Rekrutierung von über 1.300 Patienten kurz vor der Publikation steht.

Er ist 2. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzenten (ADT e. V.) und dort insbesondere für die klinische Nutzung der Krebsregisterdaten zuständig. Seit 2014 ist er im Auswerteteam kolorektales Karzinom für die nationale Qualitätskonferenz und hat aus diesen Daten international publiziert.

Weiterhin ist er Mitgründer und 1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Darmkrebszentren (addz e.v).

Er ist Herausgeber des aktuellen Lehrbuches „Chirurgie des Kolonkarzinoms“. Seine wissenschaftlichen Arbeiten wurden bis heute über 1.700 mal zitiert.